100+ Ideen für ein Online Business

Standort unabhängig existieren zu können und so die Welt sein Zuhause nennen können. Werden Sie zum digitalen Nomaden mit einem Online Business. Das digitale Zeitalter bietet zahlreiche Möglichkeiten für ein standortunabhängiges Online-Business, welches rein digital existiert.

Durchstöbern Sie unsere Online-Business-Ideen, vielleicht erweitert dieser Beitrag ihrer Horizont und Sie finden eine Online-Business-Idee.

Digitale-Produkte vertreiben

Die erste Idee von 100+ Ideen für ein Online-Business, ist der Vertrieb eines Digitalen Produktes. Die Auswahl eines Digitalen-Produktes für den Online Vertrieb ist sehr fassentenreich. In unserer stark Digital wachsenden Gesellschaft lassen sich zahlreiche Produkte für den rein digitalen Vertrieb finden, um damit ein Online-Business zu starten.

Beispiele klassischer digitaler Produkte

  • Ein E-Book schreiben und vermarkten
  • Eine Video-Serie erstellen und vermarkten
  • Eine App entwickeln und vermarkten
  • Audio, Bild & Video-Materialien vermarkten
  • Templates, Plugins, Addons vermarkten

Vertriebsmöglichkeiten für Digitale-Produkte

  • Nischen Marktplätze (Marktplätze für Themes, Beispiel: themeforest)
  • eBay als Vertriebsweg ausprobieren
  • Amazon als zusätzlichen Vertriebsweg ausprobieren (für eBooks unverzichtbar)
  • eigene Website als weiteren Vertriebsweg aufbauen
  • PayPal Kaufen-Link generieren & verteilen

Vertriebstipps für Digitale-Produkte

  • verschenken Sie Ihr Produkt (abgespeckte Version oder Spezial-Version)
  • Gutscheine generieren und verteilen (Aktionen für Social-Media, Gutschein-Portale)
  • Newsletter anbieten (für Kunden der perfekter Vertriebsweg für neue Produkte)
    • Kunden automatisch zum Verteiler des Newsletters hinzufügen
    • Newsletter Anmeldeoption für Interessenten bereitstellen (Unterseite)
    • Exklusive Inhalte für Newsletter Abonnenten regelmäßig bereitstellen
    • Newsletter Anmeldungen belohnen mit kostenlosen Produkten etc.

Online-Shop betreiben

Ein eigener Online-Shop kann mit Hilfe von Online Shop Lösungen, wie zum Beispiel von Shopify in wenigen Klicks und ohne hohe Investitionskosten umgesetzt werden. Besonders für Neulinge ist sind solche Online-Shop Lösungen ideal, um mit dem Verkaufen von Produkten im eigenen Online Shop seine Erfahrungen zu sammeln.

White-Label-Shop betreiben

Es gibt ein breitgefächertes Angebot an White-Label-Shop Lösungen. Zu den am meist verbreiteten Lösungen gehört der White-Label T-Shirt Shop, man findet tausender solcher Shops auf dem Markt, wobei wohl nur wenige wirklich erfolgreich sind.

Mit White Label Shop-Bausätzen ist der eigene White-Label-Shop in wenigen Schritten umgesetzt und man kann direkt mit der Vermarktung seines Shops beginnen.

White-Label-Service anbieten

White-Label-Services sind ebenso zahlreiche am Markt vorhanden, wie White Label Shop Lösungen und unterscheiden sich auch bei der Einrichtung kaum.

Webhosting als Beispiel für ein White-Label-Service, man verkauft Hosting-Leistung, welche andere Unternehmen wiederum bereitstellen. Das Anbinden zusätzlicher Services über White Label Lösungen bringt besonders viel Erfolg mit sich, wenn eine Marke bereits Vertrauen aufgebaut hat. Um einen White-Label-Service als alleinige Service Lösung zu betreiben benötigt man ein ausgefeiltes Marketing-Konzept.

International werden White-Label-Lösungen eine Art Motor der Digitalisierung, viele Digitale Lösungen stehen noch nicht allen Ländern im vollem Umfang zur Verfügung und es lässt sich hier mit einem White-Label-Service einfach ein neues Business aufbauen.

Drop-Shipping-Shop betreiben

Mit einem Drop-Shipping-Shop-System haben Se die Möglichkeit Produkte zu verkaufen, wobei die Kaufabwicklung dann von einem Drop-Shipping Partner realisiert wird. Verbinden Sie Ihren Shop an einem Drop-Shipping Partner und erweitern Se ihr eigenes Produktspektrum oder konzentrieren Sie sich zu 100% auf den Vertrieb von Drop-Shipping-Produkten.

Nischenwebseite betreiben

Zum Aufbau eines Online-Business mit einer Nischen-Webseite gibt es unzählige Möglichkeiten. Hier gilt es eine gute Marktanalyse durchzuführen. Einerseits sollte es ein Suchvolumen geben, welches Ihrer Nischen Webseite Spielraum für die Monetarisierung gibt. Des weiteren müssen Monetarisierungsmöglichkeiten ermittelt werden.

Für Nischenwebseiten sind das Affiliate Marketing (sofern Anbieter im Segment vorhanden) eine verbreitete & interessante Möglichkeit zur Monetarisierung. Stellen Sie wenn Möglich in jedem Fall einen Produktvergleich, Anbietervergleich oder einen Tarifevergleich auf Ihrer Nischen Webseite zur Verfügung und verknüpfen Sie diesen mit Affiliate-Links.

CPC Integration mit Services wie zum Beispiel Google Adsense sind ebenfalls eine verbreitete Monetarisierungsmöglichkeit. Die Integration ist einfach, den von Google Adsense zur Verfügung gestellten Code auf der Nischen Webseite integrieren. Google Adsense platziert anschließend eigenständig relevante Werbemittel auf Ihrer Nischen Webseite und vergütet Sie dabei per Klick auf diese Werbemittel mit unterschiedlich hohen Provisionen.

Vergleichswebseite betreiben

Vergleichsseiten, welche für Nischen Webseiten eine gute Monetarisierungsmöglichkeit darstellen, können auch mit dem direkten Fokus als reine Vergleichsseite betrieben werden.

Auch hier ist es wichtig, dass das Suchvolumen pro Monat dementsprechend hoch ausfällt und es mindestens 1000+ Anfragen zu “Vergleich” Keywords gibt. Zusätzlich sollten Sie beim Aufbau einer neuen Vergleichsseite die Mitbewerber Situation analysieren. Zu viele Mitbewerber können die Monetarisierung in einem Marktsegment stark negativ beeinflussen.

Fundraising-Projekt betreiben

Um ein Fundraising-Projekt als Online-Business für sich zu entdecken, sollte man im Besten Fall ein nicht zu geringes Problem lösen oder zukünftig lösen wollen.

Die Monetarisierung ist für ein Fundraising-Projekt oft mit viel Mühe verbunden, wenn man hier nicht die nötigen Vorrausetzungen mitbringt. Gewinne, also Spenden von Unternehmen oder Privat müssen mit viel Akquise, guten Werbe-Kampagnen generiert werden.

Arbitrage-System betreiben

Bauen Sie sich doch ein Arbitrage-Systeme auf und schöpfen Sie risikolose Gewinne im Mikrosektor automatisiert von Markt ab. Möglichkeiten für Arbitrage-Systeme gibt es zahlreiche im Mikrosektor liegen viele Gewinne versteckt, welche sich mit zugeschnittenen Systemen abschöpfen lassen.

Arbitrage-Beispiele

Ein Beispiel eines Arbitrage-Systems sind Arbitrage-Wetten. Bei der Auswahl der richtigen Konstellation einer Wette, werden alle Möglichen Ausgangsmöglichkeiten mit einem jeweils errechneten Betrag gewettet. Bei Sieg, Niederlage und bei einem Unentschieden geht man hierbei immer als Gewinner hervor.

Die Konstellation für Arbitrage-Wetten werden klassischer Weise vom Computer berechnet und generiert, dazu ist eine Anbindung an eine Vielzahl an Wettanbieter nötig, um die tagesaktuellen Quoten zu erhalten und daraus die Arbitrage-Wetten zu generieren. Der Computer erstellt dann im besten Fall ein Auszug aktueller Arbitrage-Wetten sortiert nach dem prozentualen Gewinn. Der prozentuale Gewinn liegt bei Arbitrage-Wetten bei 1% – 5%.

Arbitrage-Wetten werden auch als Surebets bezeichnet, sucht man nach dem Begriff: “Surebets” oder “Sure-bets” im Internet, findet man einige Webseiten, welche bereits ein solches Arbitrage-Wettsystem entwickelt haben und als Online-Service-Modell anbieten.

Man bekommt die Daten für aktuelle Arbitrage-Wetten als Online-Service für eine monatliche Gebühr angeboten. Viele dieser Arbitrage-Wetten-Services stellen aktuelle Arbitrage-Wetten in einer abgespeckten Version kostenlos zur Verfügung.

Produkttests vermarkten

Auch mit Produkttests lässt sich ein eigenständiges Online Business betreiben, die Voraussetzung hierfür ist ein Blog oder eine ähnliche Website mit dementsprechender Reichweite, auf welcher die Produkttests publiziert werden.

Die Vergütung fällt je nach Reichweite der Produkttester Webseite aus, von 0€ bis 1.000+€ ist kann man als Vergütung kalkulieren. Die Monetarisierung ist hier also komplett von den jeweils getesteten Produkten oder Service abhängig. In den meisten Fällen ist die Vergütung des getestete Produkt, welche mit dem Produkttest behalten werden kann. Veräußert man diese Produkte über eBay oder andere Kanäle weiter, lässt sich mit jedem Produkttest die Monetarisierung vorantreiben. Gezielte Partnerschaften, können helfen um fortlaufend neue Produkttests zur Auswahl zu haben. Werbe & Marketing Agenturen, sowie die Partnerschaft mit Inhaltsrelevanten Herstellern kann den langfristigen Erfolg sicherstellen.

Online-Service betreiben

Mit einem Online-Service ein Online-Business betreiben. Hierbei unterscheiden wir in kostenlose und kostenpflichtige Online-Services für das Online Business.

Online-Service (kostenlos)

Um mit kostenlosen Online-Services ein Online Business erfolgreich zu betreiben, ist es wichtig im Research einen Online Service mit genügend Suchvolumen auszuwählen. Ein einfaches Beispiel für ein kostenlosen Online Service ist eine Online Uhr, ähnlich der dowoga Uhr. Viel und stetiges Suchvolumen garantiert einen langfristigen Besucherstrom, mit welchem es gilt die komplette Monetarisierung zu bewerkstelligen.

Online-Service (kostenpflichtig)

Kostenpflichtige Online-Service als Geschäftsmodell können als Abo-Modell oder mit dem Direktverkauf monetarisiert werden.

Im Direktverkauf eines Online Services für einmalig in Anspruch zunehmenden Services ist es wichtig, das kontinuierliches im Bestenfalls wachsendes Suchvolumen vorhanden ist und Konzepte erarbeitet und umgesetzt werden, um dieses Suchvolumen durch gute oder sogar Top-Positionierungen abzugreifen. Partner mit relevanten Traffic können neben der Suchmaschine ein ebenso wichtiges Standbein in der Monetarisierung darstellen.

Im Abo-Modell lässt sich am Besten kalkulieren, feste monatliche Einnahmen, welche unabhängig vom Traffic oder Suchmaschinen Sichtbarkeit sind. Jedoch ist es auch schwieriger Nutzer für die Einwilligung einer Monatlichen Zahlung zu bewegen.

Online Services für Unternehmen sind unser Geheimtipp. Größe Akzeptanz-Bereitschaft für die Monatszahlung und größere Beträge, können mit einem Online Service für Unternehmen im Vergleich mit einem Online Service für Privatpersonen erzielt werden.

YouTube-Kanal betreiben

Um mit einem YouTube-Kanal als Online-Business-Modell durchzustarten, bedarf es guten Video-Content. Steht einem Video-Material in detailreicher Auflösung und mit guter Sound Qualität zur Verfügung, so lässt sich dieses mit einem YouTube-Kanal in ein Online-business umwandeln.

Beispiele erfolgreicher YouTube Kanäle

Das Video-Material kann auf kreativen Wege dabei auch generiert und selbst erzeugt werden, als Beispiel Musik mit Visualization als Video aufzeichnen und als Material in einem YouTube-Kanal bereitstellen. Einige YouTube-Kanäle generieren Ihre Inhalte über diesen Weg und können über das Ausspielen von Werbung dieses selbst-generierte Videomaterial monetarisieren.

Tipps zum Betrieb eines YouTube Kanals

Online-Community betreiben

Auch mit dem betrieb einer Community kann ein flexibles Online Business aufgebaut werden. Zur Monetarisierung der Community gibt es mehrere Möglichkeiten. Analysieren Se dabei genau Ihre Zielgruppe, um realistische Möglichkeiten zu bestimmen.

Beispiele zur Community Monetarisierung

kostenpflichtige Mitgliedschaften

Mitgliedschaft (Jahres oder Monatsbetrag), ein einfach hochzurechnendes Modell, dass aber nur für wenige Communities in Frage kommt. Der klassische Internetnutzer ist es nicht gewohnt für Online Services und Communities zu bezahlen. Für besondere oder im Vergleich zum Wettbewerb Qualitativeren Inhalten, findet sich bestimmt eine kleine Zielgruppe. Hält man seine Community dazu Werbefrei, hat man ein gutes Argument bei seinen Mitgliedern.

Online Werbung zur Monetarisierung

Community Partners zur Monetarisierung

Online Marktplatz betreiben

Online Verzeichnis betreiben

Einen Blog als Online-Business

Online Dienstleistung vertreiben

Schreibe einen Kommentar